Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

Museum Mannersdorf

Der am Nordhang des Leithagebirges gelegene Ort war vom Mittelalter bis ins 18. Jh. für seine Thermalquelle bekannt, die auch von Kaiserin Maria Theresia besucht wurde. Deren Verbindung zu Mannersdorf scheint überhaupt recht innig gewesen zu sein, sie erwarb das im Ort gelegene Schloss (dort im schönen Treppenhaus Relief eines römischen Grabbaus) und hinterließ 2 Denkmäler : die Donatikapelle zum Dank, dass nur ihr Wagenpferd und nicht sie vom Blitz erschlagen worden war, und einen Obelisken zum Andenken an ihre eigenhändige Mithilfe bei der Weinlese ! Das Museum von Mannersdorf wurde im Schüttkasten (Getreidespeicher) aus dem Jahr 1579 eingerichtet. Nicht nur die Ausstellungsstücke, sondern auch die Räume mit ihren Gewölben in den unteren und der Tramdecke im oberen Geschoß sind eindrucksvoll.