Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

231 Relieffragment mit Endymion

© CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
231
Objekt-Typ
Giebel
Denkmal-Typ
Grabaedicula

Fundort

Fundort
Mannersdorf am Leithagebirge (Bruck an der Leitha [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1968 in spätröm. Gräberfeld "Hausfeld am Arbach"
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Objekt

Erhaltung
rechte Hälfte u. linke Ecke abgebr.
Maße
Breite: erh 056 Höhe: erh 048 Tiefe: 023
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythos (Endymion): in der linken Giebelecke schlafender Hund, daneben liegender Jüngling, den linken Arm über den Kopf gelegt. Unterseite leicht gewölbt (Fragment einer Arkade ?).

Datierung

Jahr
150 n. Chr. - 250 n. Chr.
Begründung
Grabdenkmalgattung (Grabädikula), Mythologisches Thema

Referenzen

Literatur
Diez, Acta Arch. Hung. 41, 1989, 345 Abb. 6
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/231
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-08-29 08:27:14 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.