Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

6609 Weihung für Genius legionis

© Enns - Museum Lauriacum, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
gerahmtes Schriftfeld
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Lorch / Enns (Linz-Land, Oberösterreich, Österreich)
Fundumstände
1900 unter dem Altar der Lorcher Kirche, als Sarkophagdeckel verwendet
Antiker Fundort / Provinz
Lauriacum, Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Lorch / Enns (Linz-Land, Oberösterreich, Österreich)
Museum
Enns - Museum Lauriacum
Verwahrumstände
in der Krypta der Laurenzkirche
Inventarnummer
R X 102
Information und Bilder zum Verwahrort
Enns - Museum Lauriacum

Objekt

Erhaltung
Rahmen abgearbeitet
Maße
Breite: 077 Höhe: 089 Tiefe: 013
Material
Granit
Inschrift
Genio leg(ionis) II Ital(icae) / P(iae) M(arcus) Gavius / Firmus p(rimus)p(ilus) Vel(l)in(a) / Firmo Picen(o) / dedicante / C(aio) Memmio Fido / Iul(io) Albio co(n)s(ule) des(ignato) / leg(ato) Aug(usti) pr(o) pr(aetore) / XIIII K(alendas) Oct(obres) / Aproniano et / Bradua co(n)s(ulibus)
Übersetzung
Dem Genius der zweiten italischen getreuen Legion (weihte das Denkmal) Marcus Gavius Firmus, Primus Pilus, Angehöriger der Tribus Vellina, aus Firmum Picenum, auf Grund der Stiftung des Caius Memmius Fidus unter dem designierten Konsul und Statthalter Iulius Albius am 14. Tag vor den Kalenden des Oktober (=18 September) unter dem Konsulat des Apronianus und Bradua.
Translated by: Magdalena Steiner, Lateinprojekt Adalbert Stifter Gymnasium / Linz, März 2005
Funktion
primuspilus, consul designatus, legatus Augusti pro praetore

Datierung

Phase
Antoninisch
Jahr
191 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung (18. September)

Referenzen

Literatur
CIL 03, 15208; AE 1912, 00294; Illpron 988; Winkler, Die Reichsbeamten von Noricum 1969, 77 Nr. 3; Petrovitsch, Legio II Italica, Forsch. in Lauriacum 13, 2006, 30
Online Literatur
HD028569; EDCS-14600420; TM 214876
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6609
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2021-03-12 18:32:27 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.