Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13257 Porträtstatuen vom Grabmal des C Spectatius Priscianus

1 2 3 4

1 2 © Celje - Pokrajnski Muzej, Foto: Ortolf Harl 1994

3 4 © Celje - Pokrajnski Muzej, Foto: Ortolf Harl 2001

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
13257
Objekt-Typ
Statue
Denkmal-Typ
Grabaedicula
Kommentar
zugehörig Nr. 11198, 11199, 13258, 13259, 13260, 13261, 13262, 13263, 13264, 13265, 13266, 13267, 13268, 13269, 13270, 13271, 13272, 13273, 13274, 13275, 13276
Teil von
13256 Grabmal des C Spectatius Priscianus

Fundort

Fundort
Sempeter v Savinjski dolini (Zalec, Slowenien)
Fundumstände
1951/54 bei Ausgrabung in der röm. Nekropole
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Sempeter v Savinjski dolini (Zalec, Slowenien)
Museum
Rimska Nekropola Sempeter
Verwahrumstände
im wiederaufgestellten Grabmal der Spectatier
Information und Bilder zum Verwahrort
Rimska nekropola - Sempeter

Objekt

Material
Marmor
Ikonographie
Porträtstatuen der Familie der Spectatier : Sitzstatuen einer Frau in Tunica und Mantel zwischen zwei Männern in Toga contabulata, die mit der linken Hand jeweils eine geöffnete Rolle (volumen) halten. Unter der auf dem Knie liegenden linken Hand der Frau Blüten (?);

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
200 n. Chr. - 212 n. Chr.
Begründung
nach Togaform frühseverisch

Referenzen

Literatur
Klemenc - Kolsek - Petru, Anticne grobice v Sempetru 1972, Nr. 1, 8, 12, 90, 236 Taf. 1 und 11; Kremer, Grabbauten 2001, 35 - 43
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13257
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.