Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

1163 Grabbau eines Beamten

© CC-BY-SA 3.0 (O. Harl in: Komos. Festschrift für Thuri Lorenz (1997) 185 - 202 Abb.1), Foto: Ortolf Harl

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
1163
Objekt-Typ
Denkmal-Typ
Grabaedicula
Kommentar
Die Einzelteile des Grabbaus werden unter den Nr. 6066, 6067, 6068, 6069, 6070, 6071, 6072 beschrieben. Fundort in Noricum oder Pannonia Superior ?
Zugehörige Teile

6066 Grabstatue einer Frau

6069 Relieffelder mit dionysischen Figuren

6072 Wand mit mythischen Szenen und Figuren

6071 Fragment eines Tierfrieses

6070 Relieffelder mit dionysischen Figuren

6067 Reliefblock mit Trauergenius und Dienerin

6068 sella curulis-Relief

Fundort

Fundort
Bad Waltersdorf (Hartberg [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Bad Waltersdorf (sowie Museum Hartberg und Joanneum Graz) (Hartberg [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Museum
Römerzeitliches Museum Bad Waltersdorf
Information und Bilder zum Verwahrort
Römersteinmuseum Bad Waltersdorf

Objekt

Erhaltung
Architrav, Statue, Seitenwange, Reliefs vom Untergeschoss
Maße
Breite: 300 ca. Höhe: 800 ca.
Material
Marmor
Ikonographie
Aedicula mit Giebeldach (?) und reliefierten Seitenwangen, Architrav mit Tierfries. Sitzstatuen.
Untergeschoss mit zwei horizontalen Zonen, die vertikal dreigeteilt sind. Auf der Vorderseite im unteren Mittelfeld sella curulis, darüber Inschrift. Auf den Nebenseiten im Zentrum Triptychen mit dionysischen Figuren. Auf den Eckblöcken Dienerfiguren und Genien.

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
200 n. Chr. - 230 n. Chr.
Begründung
Toga contabulata auf dem sella-curulis Relief 6068

Referenzen

Literatur
Modrijan-Weber, Sch.v.St. 12, 19 Nr. 112; Diez, ÖJh 41, 1954, 90; Pochmarski-Nagele Nr. 24, 27, 56, 57, 72; Harl, Komos. Festschr. Thuri Lorenz 1997, 185; Hebert, 6. Koll. z. provinzialröm. Kunstschaffen 1999; Kremer, Grabbauten Kat. I 6, II 99
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/1163
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-12-03 15:24:18 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.