Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

Tempelmuseum auf dem Frauenberg bei Leibnitz

Auf dem steilen Höhenzug westlich von Leibnitz thront im Norden beherrschend Schloß Seggau, auf der südlichen Kuppe steht heute eine barocke Wallfahrtskirche. Die Besiedlung hier reicht bis ins Neolithikum zurück. Auf dem Platz einer um 500 v.Chr. angelegten Höhenfestung errichteten die Einwohner der im Murtal gelegenen römischen Stadt Flavia Solva ein Heiligtum. Im 1. Jh. stand dort ein quadratischer Umgangstempel, später wurde dicht daneben ein Isis-Tempel erbaut, dessen Reste unter der Alten Schule aufgedeckt wurden. In letzterer ist heute ein kleines Museum eingerichtet, in dem vor allem reich dekorierte Architekturteile sowie einige Reliefs und Inschriftsteine aufgestellt sind.