Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

9224 Grabaltar des Vergissa

© Szekszárd - Wosinsky Mór Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2016 Sept

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Grabaltar
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Bikács (Tolna [Megye], Magyarország - Ungarn)
Fundumstände
1993 in Bikacs-Ujrét neben spätröm. Grab
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Inferior

Objekt

Erhaltung
bestoßen
Maße
Breite: 046 Höhe: 090 Tiefe: 043
Material
Kalkstein
Ikonographie
Volutenpolster (pulvini) mit Rosetten und Girlanden
Inschrift
Dis Mani(bus) / Vergissa Magi/mari f(ilius) ann(orum) LXXXI / h(ic) s(itus) e(st) Appius fili/us pa(tri) pientis[simo] / ti(tulum) me(moriae) po(suit)
Errichter
filius

Referenzen

Literatur
Kovács, Tituli Romani im Hungaria Reperti 2005 Nr. 202; AE 2005, 01249
Online Literatur
EDCS-28000279; HD038218
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/9224
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-19 14:01:36 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.