Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6110 Fragment eines Mithras-Reliefs

1 2

1 © Graz - Universalmuseum Joanneum, Foto: Ortolf Harl

2 © Graz - Universalmuseum Joanneum

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6110
Objekt-Typ
Votivrelief

Fundort

Fundort
Sankt Veit am Vogau (Leibnitz [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Fundumstände
1878 im Bäckerhaus
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Graz (Steiermark, Österreich)
Museum
Universalmuseum Joanneum
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
138
Information und Bilder zum Verwahrort
Schloss Eggenberg

Objekt

Erhaltung
links und unten abegbr., stark verwittert
Maße
Breite: erh 023 Höhe: erh 024 Tiefe: 011
Material
Marmor
Ikonographie
Mythos (Mithras): rechte obere Ecke einer Darstellung der Stiertötung: rundes Medaillon mit Büste der Luna, darunter Kopf des Cautes mit erhobener Fackel, links Rest der Schnauze des Stiers mit Hand des Mithras;

Referenzen

Literatur
Diez, ÖJh 1953, 219; Modrijan - Weber, Sch.v.St. 12, 92 Nr. 138; Hudeczek, Römersteinsammlung des Landesmuseums Joanneum 2004 Nr. 82
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6110
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.