Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6023 Altar für Mithras

© Zagreb - Arheoloski Muzej, Foto: Ortolf Harl 2013 November

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6023
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Senj - Vratnik (Licko-senjska, Kroatien)
Fundumstände
1891 in Melnice
Antiker Fundort / Provinz
Senia, Dalmatia

Verwahrort

Verwahrort
Zagreb (Zagreb [Grad], Kroatien)
Museum
Arheoloski Muzej Zagreb
Verwahrumstände
Lapidarium
Information und Bilder zum Verwahrort
Arheoloski Muzej - Zagreb

Objekt

Erhaltung
oben rechts abgebr., verwittert
Maße
Höhe: 068
Material
Kalkstein
Inschrift
I(nvicto) M(ithrae) / spelaeum cum / omne impen/sa Hermes C(aii) / Antoni(i) Rufi / praef(ecti) veh(iculorum) et / cond(uctoris) p(ublici) p(ortorii) / ser(vus) vilic(us) Fortu/nat(us) fecit
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
praefectus vehiculorum, conductor publici portorii, vilicus

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.
Begründung
nach Fitz

Referenzen

Literatur
CIL 03, 13283; Winkler, Die Reichsbeamten von Noricum 1969, 151; AE 1894, 00022; Brunsmid, Vjesnik IX 1906/07, 115 Nr. 237; Vermaseren 1846; Fitz, Verwaltung Pannoniens 1993, 706, 718 Nr. 395,2; Zaccaria, Festschrift Piccottini 2001, 213; V. Zović - A. Kurilić, The structure of votive inscriptions from Roman Liburnia, ArhVest 66, 2015, 425 Nr. 36
Online Literatur
HD028597; EDCS-29900061; TM 182165
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6023
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-07-01 18:20:03 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.