Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

581 Grabinschrift des Caius Betuus Communis

1 2 3

1 3 © Wels - Stadtmuseum, Foto: Ortolf Harl 2011

2 © Wels - Stadtmuseum, Foto: Ortolf Harl 2002

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
581
Objekt-Typ
Inschriftfeld

Fundort

Fundort
Wels (Oberösterreich, Österreich)
Fundumstände
Alois Auer Str. 17, 1891 (westliches Gräberfeld)
Antiker Fundort / Provinz
Ovilava, Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Wels (Oberösterreich, Österreich)
Museum
Stadtmuseum Minoritengebäude Wels
Inventarnummer
121
Information und Bilder zum Verwahrort
Stadtmuseum Wels - Minoriten

Objekt

Erhaltung
ob. Rand fehlt ?
Maße
Breite: 082 Höhe: 090 Tiefe: 025
Material
Konglomerat
Ikonographie
Oberhalb der Inschrift Krater mit Volutenhenkeln und Früchten zwischen Delphinen.
Inschrift
C(aius) Betuus Com/munis (filius) v(ivus) f(ecit) sibi et / Fl(aviae) Crescentinae / coniugi o(bitae) an(norum) / XXXV
Übersetzung
Caius Betuus, der Sohn des Communis, hat diesen Grabstein zu Lebzeiten für sich und für seine Gattin Flavia Crescentia, die im Alter von 35 Jahren gestorben ist, errichten lassen.
Translated by: Clemens Oberhuber, Lateinprojekt Adalbert Stifter Gymnasium / Linz, März 2005
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux (masc.) sibi et

Datierung

Jahr
130 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 11786; Schober, Grabst. Nr. 90; Stadtmuseum Wels Kat. 1979/80, 54 Nr. R 11; CSIR Ovilava 56; Illpron 01025
Online Literatur
HD035497; EDCS-14600247
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/581
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2018-05-31 16:11:05 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.