Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

5796 Altar für Jupiter

1 2 3

1 3 © Eisenstadt - Burgenländisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2016 Jänner

2 © Eisenstadt - Burgenländisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2003

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
5796
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Müllendorf (Eisenstadt-Umgebung, Burgenland, Österreich)
Fundumstände
bei Bauarbeiten in der Hauptstraße
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Eisenstadt (Burgenland, Österreich)
Museum
Landesmuseum Burgenland
Verwahrumstände
Inventarnummer
30.140
Information und Bilder zum Verwahrort
Burgenländisches Landesmuseum

Objekt

Erhaltung
oben abgebr.
Maße
Breite: max. 083 Höhe: erh 116 Tiefe: 056
Material
Kalkstein
Ikonographie
Waffen : Auf der rechten Nebenseite Lanze mit Widerhaken, um den Schaft Band mit Schlaufe, unterhalb davon ovale Verdickung. Rangabzeichen (Beneficiarierstab ?).
Inschrift
[I(ovi)] o(ptimo maximo) / C(aius) Noniu[s] / Valentinus / speculator / leg(ionis) X gem(inae) / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
speculator legionis

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
170 n. Chr. - 230 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Kaus, PAR 49, 1999, 2; AE 2001, 01645; Weber, Tyche 16, 2001, 243 Nr. 160; Kovács P., Limes XIX, Pécs 2005, 960 Nr. 6 Fig. 5
Online Literatur
EDCS-24500512; HD047137; TM 197198
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/5796
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-09-03 08:54:52 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.