Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

5772 Altar für Jupiter Teutanus

© Szekszárd - Wosinsky Mór Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2000

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Votivaltar
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Bölcske (aus Budapest verschleppt) (Tolna [Megye], Magyarország - Ungarn)
Fundumstände
1986 aus dem Donaubett, sekundär in spätröm. Festung verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Szekszárd (Tolna [Megye], Magyarország - Ungarn)
Museum
Szekszárd - Wosinsky Mór Megyei Múzeum
Verwahrumstände
Inventarnummer
2002.5.6
Information und Bilder zum Verwahrort
Szekszard - Wosinsky Mór Múzeum (früher Balogh Ádám Múzeum)

Objekt

Erhaltung
Profile der Bekrönung und Seiten der Basis abgeschlagen, stark bestoßen
Maße
Breite: 069 Höhe: 206 Tiefe: 060
Material
Kalkstein
Ikonographie
Auf den Nebenseiten mythische Figur. Links Fortuna : vertieftes Relieffeld, oben Bogen mit Volutenenden. Auf hohem Podest stehende Frau, Mantel um Hüften und linke Schulter, im linken Arm Füllhorn, in der Rechten Steuerruder.
Rechts Victoria : vertieftes Relieffeld, oben Bogen mit Volutenenden. Auf hohem Podest stehende Frau im hochgegürteten Chiton, im linken Arm Palmzweig, in der erhobenen Rechten Kranz.
Inschrift
[I(ovi)] O(ptimo) M(aximo) Teuta(no) / [pr]o salute d(omini) n(ostri) / [[Imp(eratoris) M(arci) Aur(eli) Sev]]/[[eri Alexandri]] / Aug(usti) et incolu/[m]itat(e) civitat(is) / Eraviscorum P(ublius) Aeli(us) / Praesens et M(arcus) Aur(elius) / Proculu[s II] viri / col(oniae) Aq(uincensium) d[e]dicave(runt) / III Iunias Imp(eratore) / [[Caes(are) Severo]] / [[Alexandro]] / II et Marc(ello) co(n)s(ulibus)
Funktion
duumvir coloniae

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
226 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung (11. Juni)

Referenzen

Literatur
AE 1991, 1324; Szabó - Tóth (Hrsg.), Bölcske 2003, 109 Nr. 6; Kovács, Tituli Romani in Hungaria reperti, 2005 Nr. 199; Fontes Pannoniae Antiquae in aetate Severorum 2007, 116 Nr. 75; Tóth, E., CarnJb. 2009-2011, 87
Online Literatur
HD037584; EDCS-05000689; TM 195061
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/5772
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-09-05 18:46:26 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.