Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

5704 Sarkophag eines Soldaten

1 2 3 4 5 6 7 8

1 4 5 6 7 8 © Szentendre - Ferenczi Károly Múzeum, Foto: Ortolf Harl

2 3 © Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Sarkophag
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Budaörs (Pest, Magyarország - Ungarn)
Fundumstände
Grabung 2002, aus Grab 283 (sekundäre Verwendung)
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Szentendre (Pest, Magyarország - Ungarn)
Museum
Szentendre - Ferenczi Károly Múzeum
Verwahrumstände
Inventarnummer
2003.1.1
Information und Bilder zum Verwahrort
Szentendre - Lapidarium des Ferenczi Kàroly Mùzeum

Objekt

Erhaltung
oberer Teil der Inschrift durch Grabräuber herausgebrochen
Maße
Breite: 214 und 220 Höhe: 072 und 031 Tiefe: 106 und 117
Material
Kalkstein
Ikonographie
Dachförmiger Deckel, Mittelakroter mit Palmette, Seitenakrotere mit D M.
Auf der Vorderseite des Sarkophagkastens seitlich der gerahmten (sogen. Barockmotiv) Inschrift je eine Nische mit stehendem Soldate: links Aquilifer, rechts Signifer. Beide in kurzer Tunica, Gürtel mit Ringschnalle, Sagum, in der Linken Rolle (volumen), in der Rechten Adlerstandarte bzw. signum.
Inschrift
D(is) M(anibus) / [ ---]nus / [ --- ] stip(endiorum) XXIII qui / v[ixit an(nos) --- ] m(enses) VII d(ies XI dei(!)/fu(n)c(tus) exp(editione) Germ(anica) Lauri(aco) morte / sua Ulp(ia) Firmilla coniugi / bene merenti et Aur(elius) Firm/anus pateri (!) relicias cor/poiris (!) sibi alatas per Fe/stum nepote(m) su(u)m condid/erunt
Funktion
miles (?)
Errichter
coniux, filius

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
213 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Maróti, Steindenkmäler Szentendre 2003 Nr. 54; AE 2004, 01143; Mráv - Ottományi, Acta Arch.Hung. 56, 2005, 177; Ubl, Römisches Österreich 29, 2006, 1; Fontes Pannoniae Antiquae in aetate Severorum 2007, 91 Nr. 46
Online Literatur
EDCS-34100084; HD052249; TM 195375
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/5704
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-06-23 19:17:38 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.