Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

570 Teile eines Grabaltars

© CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 2002

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
570
Objekt-Typ
Grabaltar

Fundort

Fundort
Lambach (Wels-Land, Oberösterreich, Österreich)
Fundumstände
Stiftskirche, in N-bzw.S-Mauer des Raumes A der Westkrypta
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Lambach (Wels-Land, Oberösterreich, Österreich)
Museum
Stiftssammlungen Lambach
Verwahrumstände
Stiegenhaus zum Freskenraum
Information und Bilder zum Verwahrort
Benediktinerstift Lambach

Objekt

Erhaltung
verwittert, oben Dübelloch
Maße
Breite: 090 Höhe: 037,5 u.029,5 Tiefe: 068 u.070
Material
Konglomerat
Ikonographie
Bekrönung eines Grabmals. Profilierte Gesimsplatte, darauf Aufsatz mit Akanthuskelch zwischen liegenden Löwen (Ansatz eines Pyramidenstumpfs ?).
Profilierte Basisplatte.

Referenzen

Literatur
CSIR Ovilava 45; Kremer, Grabbauten Kat. I 128; E. Pochmarski - I. Weber-Hiden, in: Akten des 15. Internat. Kolloquiums zum Provinzialröm. Kunstschaffen 2017 (2019), 337 Nr. 14
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/570
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-06-04 19:39:50 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.