Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

542 Grabmal der Materna

1 2 3 4 5 6 7 8

1 3 4 6 © Linz - Oberösterreichisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2011

2 5 7 8 © Linz - Oberösterreichisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2002

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
542
Objekt-Typ
Grabpfeiler

Fundort

Fundort
Pennewang (Wels-Land, Oberösterreich, Österreich)
Fundumstände
vor 1832
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Linz - Leonding (Linz-Land, Oberösterreich, Österreich)
Museum
Oberösterreichische Landesmuseen - Schlossmuseum
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
B 1711

Objekt

Erhaltung
stark verwittert, zerbrochen, in der Oberseite Dübelloch
Maße
Breite: 068 Höhe: 140 Tiefe: 043
Material
Konglomerat
Ikonographie
Auf der Vorderseite Doppelbogen auf Säulen, Brustbilder von zwei Männern: Ärmeltunica, Sagum, Rolle (volumen) ?. Auf der linken Nebenseite Dienerin mit Flügelfibeln. Auf der rechten Nebenseite Diener: in Bogennische auf hohem Podest Mann in kurzer Tunica, in der Rechten Krug.
Inschrift
D(is) M(anibus) / Materna / [---
Varianten
EDH: D(is) M(anibus) / Au(relia) Pa[t]erna / v(iva) f(ecit) s[i]b[i] / [----
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Kommentar
Lesung unsicher

Datierung

Jahr
120 n. Chr. - 180 n. Chr.
Begründung
Norisch-pannon. Flügelfibeln; Formel Dis Manibus

Referenzen

Literatur
CIL 03, 14368/32; CSIR Ovilava 18; Schober, Grabst. Nr. 327; Illpron 00996; Kremer, Grabbauten Kat. II 296
Online Literatur
HD021230; EDCS-14600398
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/542
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2017-08-29 19:18:56 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.