Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

5220 Altar, geweiht von einem duplicarius

© Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2000

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
5220
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Nagytétény XXII (Budapest, Ungarn)
Fundumstände
1851, sekundär in spätröm. Grab
Antiker Fundort / Provinz
Campona, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Nagytétény XXII (Budapest, Ungarn)
Museum
Kastélymúzeum Nagytétény
Inventarnummer
257.1873.5
Information und Bilder zum Verwahrort
Nagytétény Kastelymúzeum

Objekt

Erhaltung
0ben abgebr., Sockel verbr.
Maße
Höhe: erh 077,5
Material
Kalkstein
Inschrift
---] / Mucatra / dupl(arius) al(ae) I Thrac(um) / vet(eranae) Antoni/nianae pro / salute sua et / su{a}orum / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
duplarius alae

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
198 n. Chr. - 222 n. Chr.
Begründung
nach Lörincz

Referenzen

Literatur
CIL 03, 03394; Lörincz 2001Nr.184; Szabó, Tituli Aquincenses II 2010 Nr. 1007
Online Literatur
EDCS-28600287; HD071721; TM 404242
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/5220
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-05-17 07:19:40 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.