Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

5007 Altar für Jupiter und Juno

© Budapest - Aquincumi Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
5007
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Budapest I (Ungarn)
Fundumstände
1946 in Várkert (Burgberg, sekundäre Fundlage)
Antiker Fundort / Provinz
Aquincum, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest III (Ungarn)
Museum
Aquincumi Múzeum (Aquincum Museum)
Verwahrumstände
Säulenlapidarium Nord
Inventarnummer
64.10.85
Information und Bilder zum Verwahrort
Aquincum Museum

Objekt

Erhaltung
unten und oben abgeschnitten, abgerieben. Ältere Inschrift überschrieben.
Maße
Breite: 057 Höhe: erh 096 Tiefe: erh 036
Material
Kalkstein
Inschrift
[I(ov)i O(ptimo) M(aximo) et Iunoni Regi]nae p[ro] salu[te e]t incolumitat(e) civit(atis) Eraviscor(um) T(itus) Ael(ius) Valens et P(ublius) Ael(ius) [Du]bitatus II vir(i) mun(icipii) Aq(uinci)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
duumvir municipii
Kommentar
Palimpsest-Inschrift (von der älteren Inschrift nur ein E in der 2. Zeile (?) erhalten)

Datierung

Phase
Antoninisch
Jahr
150 n. Chr. - 193 n. Chr.
Begründung
Aquincum bis 194 municipium

Referenzen

Literatur
Mócsy, Arch.Ért 1951,107; AE 1953, 00014; Németh, Vezetö az Aquincumi Múzeum 1999,11 Nr. 4; Beszédes - Mráv - Tóth, Bölcske, Röm. Inschriften und Funde 2003, 159 Kat. Nr. B, 389; Szabó, Tituli Aquincenses I 2009 Nr. 180 und 401
Online Literatur
HD018329
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/5007
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2018-12-01 17:18:57 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.