Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4815 Grabinschrift der Sagittia Florentina

1 2 3

1 2 © Linz - Oberösterreichisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2011

3 © Linz - Oberösterreichisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2002

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
4815
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Wels (Oberösterreich, Österreich)
Antiker Fundort / Provinz
Ovilava, Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Linz - Leonding (Linz-Land, Oberösterreich, Österreich)
Museum
Oberösterreichische Landesmuseen - Schlossmuseum
Verwahrumstände
seit 2007 im Depot
Inventarnummer
B 1721
Information und Bilder zum Verwahrort
Schlossmuseum Linz

Objekt

Erhaltung
unterer Rand abgebr.
Maße
Breite: 099 Höhe: erh 065
Material
Stein
Inschrift
Sagittiae C(aii) f(iliae) / Florentinae an(norum) XX/I Iulius Verecundus /coniugi v(ivus) f(ecit) / sibi et suis
Varianten
CIL:
Sagilliae
Übersetzung
Für Sagillia Florentina, Tochter des Gaius,
gestorben mit einundzwanzig Jahren. Julius Verecundus machte (diesen Grabstein) zu Lebzeiten für die Gattin, für sich und die Seinen.
Translated by: Andreas Mayer, Lateinprojekt Adalbert Stifter Gymnasium / Linz, März 2005
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux (masc., sibi et suis)

Referenzen

Literatur
CIL 03, 11788; Illpron 01027
Online Literatur
HD035499
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4815
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2018-05-23 19:34:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.