Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

460 Grabstele des Atressus

1 2

1 © CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 2011

2 © CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 1999

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
460
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Hochneukirchen (Wiener Neustadt [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1924 im Pfarrhof
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Wiener Neustadt (Niederösterreich, Österreich)
Museum
Stadtmuseum Wiener Neustadt
Inventarnummer
1142
Information und Bilder zum Verwahrort
Stadtmuseum Wiener Neustadt

Objekt

Erhaltung
obere Hälfte erhalten, oben abgeschlagen
Maße
Breite: 062 Höhe: erh 063 Tiefe: 008
Material
Marmor
Ikonographie
Eingeschriebener Giebel mit Gorgoneion, auf den Schrägen Delphine und Rosetten.
Zwischenfries mit Efeuranke.
Inschrift
Atressus / Melonis / [viv(us) f(ecit) sib(i)] et [---
Übersetzung
Atressus, der Sohn des Melo, hat
das zu Lebzeiten für sich und …
gemacht
Translated by: Oliver Trinnes und Matthias Renner, 6CIG-Klasse des BG und BRG Mödling, Leitung Mag. Eva Stiglbauer, Oktober 2007
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 130 n. Chr.
Begründung
Zum Stelentyp siehe: Nr. 453, 454, 456-459, 461

Referenzen

Literatur
CSIR Österreich I, 5 (Savaria) 20
Online Literatur
EDCS-32300706; HD067311
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/460
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-02-17 09:31:20 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.