Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

4453 Pilasterwand mit Mänade

© Szekszárd - Wosinsky Mór Múzeum, Foto: Ortolf Harl 1998

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Seitenwange einer Grabaedicula
Denkmal-Typ
Grabaedicula

Fundort

Fundort
Szekszárd (Tolna [Megye], Magyarország - Ungarn)
Antiker Fundort / Provinz
Alisca, Pannonia Inferior

Objekt

Erhaltung
nur ob. Drittel erh.
Material
Kalkstein
Ikonographie
Auf der Außenseite mythische Figur : In Bogennische zwischen Pilastern nackte Mänade in Rückenansicht, Haarknoten, Mantel über dem linken Arm, in der Linken Stab.
Auf der Innenseite unter Doppelbogen Ganzfiguren (?) eines Ehepaares, links Mann: bärtig, Sagum, Scheibenfibel. Rechts Frau.

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
180 n. Chr. - 230 n. Chr.
Begründung
Sagum mit Scheibenfibel, Grabdenkmalgattung (Ädikula)

Referenzen

Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4453
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-07 13:32:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.