Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3130 Grabinschrift des Aelius Saturninus

© Budapest - Aquincumi Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
3130
Objekt-Typ
Inschrift zwischen Seitenfeldern
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Nagykovácsi (Pest, Ungarn)
Fundumstände
Erdõ u. 158
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest III (Ungarn)
Museum
Aquincumi Múzeum (Aquincum Museum)
Verwahrumstände
Säulenlapidarium Süd
Inventarnummer
63.10.15
Information und Bilder zum Verwahrort
Aquincum Museum

Objekt

Erhaltung
bestoßen
Maße
Breite: 148 Höhe: 056 Tiefe: 020
Material
Kalkstein
Ikonographie
Rechts und links der Inschrift auf einem Podest je ein nackter Knabe, auf gesenkte Fackel gestützt (Trauergenius). Oberer Rahmen der Bildfelder bogenförmig mit eingerollten Enden, seitlicher Rahmen der Inschrift wellenförmig (sogen. Barockmotiv).
Inschrift
Ael(ius) Saturninus vet(eranus) leg(ionis) II ad(iutricis) et / Tul(lia) Sperata coniux et Aelius / Florianus et Ael(ius) Verus fil(ii) Ael(ia) Sa/turnina soror Sep(timius) Q(u)ad(ratus / pater vix(it) ann(i)s LXXX et Sep(timia) Pusina / mater vix(it) ann(i)s LXXV et Ael(iae) Flo/rin(a)e con(iugi) vix(it) annis XXV et Saturn(a)e / fil(iae) vix(it) ann(is) IIII vi(v)us sibi et suis f(aciendum) c(uravit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
veteranus legionis
Errichter
coniux, pater, frater, filius (sibi et suis)

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
200 n. Chr. - 250 n. Chr.
Begründung
Grabdenkmalgattung, Name Septimia, sog. norisch-pannonisches Volutenornament

Referenzen

Literatur
AE 1965, 00046; Kuzsinszky, Ausgrabungen 1934 Nr. 323; Alföldy, Epigraph. Studien 4, 1967, 55; Németh, Vezetö az Aquincumi Múzeum 1999, 54 Nr. 145; RIU 1318; Ertel, Bud.Rég. 33, 1999, 212 Nr. 3.12; Ertel, Bestandteile von römischen Grabbauten aus Aquincum und dem Limesabschnitt im Stadtgebiet von Budapest (CSIR Ungarn 9, 2010) Nr. 52
Online Literatur
HD017359; EDCS-11800604
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3130
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-05-03 18:15:27 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.