Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3110 Porträtstele des Marcus Cocceius Superianus

1 2 3 4 5 6 7

1 2 3 4 6 7 © Zagreb - Arheoloski Muzej, Foto: Ortolf Harl 2013 November

5 © Zagreb - Arheoloski Muzej, Foto: Ortolf Harl 2003

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
3110
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Lobor (Krapinsko-Zagorska, Kroatien)
Fundumstände
1857
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Zagreb (Zagreb [Grad], Kroatien)
Museum
Arheoloski Muzej Zagreb
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
360
Information und Bilder zum Verwahrort
Arheoloski Muzej - Zagreb

Objekt

Erhaltung
oben verbr., unten abgebr.
Maße
Breite: 099 Höhe: 160 Tiefe: 020
Material
Kalkstein
Ikonographie
Familie : unter Doppelbogen drei Ganzfiguren. Links und rechts Mann (Soldat): bärtig, kurze Ärmeltunica, Gürtel mit Rechteckschnalle, Sagum, Rosetten- bzw. Scheibenfibel, Hosen, in der Linken Rolle (volumen). Waffen: Schwertgurt (Balteus), Langschwert (Spatha) in Scheide mit Dosenortband. In der Mitte einheimische Frau: Haube, Unter- und Obergewand mit Gürtel, Fibeln, Brustschmuck, in der Linken Frucht.
Inschrift
D(is) M(anibus) / M(arco) Coc(ceio) Superiano |(centurioni) leg(ionis) X G(eminae) ann(orum) / XXX mens(ium) VIIII et Val(erio) / Luciliano mil(iti) co(ho)r(tium) praet(orianarum) / [an]n(orum) XL me(n)s(ium) III Sep(timia) Lucilla / [m]ater pientissima et Coc(ceius) / [ ---]us sig(nifer) leg(ionis) X[---
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
centurio legionis, miles cohortis praetoriae, signifer legionis
Errichter
mater, filius (?)

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
200 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 04114; CIL 03, 10888; Brunsmid, Vjesnik X 1908/09, 165 Nr. 360; Schober, Grabst. Nr. 154; Hoffiller - Saria Nr. 455; Vindobona 1977, Kat. 197 Nr. S 90; B. Migotti, Saxa loquuntur. Roman Epitaphs from North-Western Croatia 2017, 20; B. Migotti - M. Sasel Kos - I. Radman-Livaja, Roman Funerary Monuments of South-Western Pannonia, Archeopress 2018, 96 nr. 1
Online Literatur
EDCS-26600396; HD068798; TM 407710
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3110
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-07-01 08:05:18 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.