Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

2442 Relief mit Akanthusornament zwischen Mänade und Trauergenius

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 4 5 6 7 8 9 © Klagenfurt - Landesmuseum für Kärnten Rudolfinum, Foto: Ortolf Harl 2012

3 © Klagenfurt - Landesmuseum für Kärnten Rudolfinum, Foto: Ortolf Harl 2002

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
2442
Objekt-Typ
Wand eines Grabbaus
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Sankt Stefan (Steben) / Globasnitz (Völkermarkt [Bezirk], Kärnten, Österreich)
Fundumstände
1986 auf Parz. 1004
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Globasnitz (Völkermarkt [Bezirk], Kärnten, Österreich)
Museum
Iuenna-Museum
Verwahrumstände
Lapidarium vor dem Museum
Information und Bilder zum Verwahrort
Museum und Pfarrkriche Mariae Himmelfahrt in Globasnitz

Objekt

Erhaltung
Oberkante tlw. abgebr., unten 2 Dübellöcher
Maße
Breite: 130 Höhe: 087 Tiefe: 022
Material
Marmor
Ikonographie
Mythische Figur: zwei Bildfelder, die durch ein schmales Feld mit Akanthuskelch und Weinranken getrennt sind. Links tanzende Mänade in Rückenansicht, Mantel um Beine und erhobene Arme geschlungen, rechts nackter Knabe mit gesenkter Fackel, in der Linken Kranz (Trauergenius).

Referenzen

Literatur
CSIR Virunum 667; Pochmarski-Nagele Nr. 16 a; Weber, RÖ 19/20, 249 Nr. 408; Pochmarski, 3. Koll. provinzialröm. Kunstschaffen 1993, 137 Taf. 37,2; Kremer, Grabbauten Kat. II 100
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2442
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-09-02 17:44:32 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.