Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

24001 Sockel vom Grabmal der Secundinier (Igeler Säule)

E. Zahn, Trierer Zeitschrift 31, 1968 - Beilage

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Basis
Denkmal-Typ
Pfeilergrabmal
Teil von
24000 Grabmal der Secundinier (Igeler Säule)

Fundort

Fundort
Igel (Mosel) (Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Antiker Fundort / Provinz
Belgica

Verwahrort

Verwahrort
Igel (Mosel) (Trier-Saarburg, Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Verwahrumstände
in situ an der Tierer Straße

Objekt

Erhaltung
stark verwittert
Material
Sandstein
Ikonographie
Vierstufiger Sockel, Süd- und Ostseite ohne Reliefs, auf Nord- und Westseite je drei Friese: unten Meerwesen, in der Mitte Treidelszene (Frachtschiff mit sitzendem Mann, gezogen von zwei Männern) mit gelagertem Flussgott (Nords.) bzw. Haus (Wests.), oben Delphine mit Eroten (Genien). Darüber Profil mit Akanthusornament.
Inschrift
siehe Nr. 24004

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser

Referenzen

Literatur
siehe Nr. 24000
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/24001
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-07-06 12:22:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.