Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

2247 Relief mit Reisewagen

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 3 4 6 7 8 9 © Eisenstadt - Burgenländisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2016 Jänner

2 5 © Eisenstadt - Burgenländisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2011

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Relief
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Bruckneudorf (Neusiedl am See [Bezirk], Burgenland, Österreich)
Fundumstände
1991 bei der röm. Villa, sekundär in spätröm. Grab
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Eisenstadt (Burgenland, Österreich)
Museum
Eisenstadt - Landesmuseum Burgenland
Verwahrumstände
Inventarnummer
30.029
Information und Bilder zum Verwahrort
Eisenstadt - Burgenländisches Landesmuseum

Objekt

Erhaltung
links u. rechts abgeschnitten
Maße
Breite: erh 191 Höhe: erh 093 Tiefe: 017
Material
Kalkstein
Ikonographie
Wagenszene: vierrädriger Wagen mit hausartigem Aufbau und Zweigespann, Kutscher mit Kapuzenmantel und Peitsche, als Fahrgast Frau, ihr gegenüber sitzt kleinere Figur (Dienerin ?).. Hinter dem Wagen Reiter.

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 150 n. Chr.
Begründung
Wagenszene, stilistische Kriterien nach Palagyi

Referenzen

Literatur
PAR, 36, 1986, 25; Diebold 1993 Kat. S. 16 Taf. 4; ( Nicht bei Visy, Wagendarstellungen); Palágyi, 4. Kolloquium über d. provinzialröm. Kunstschaffen 1995 (1997) 175 Taf. 46; J. Beszédes, Römische Grabsteine aus Carnuntum und seinem Stadtgebiet, Studia ad Archaeologiam Pazmaniensia, Budapest 2020, 348 Nr. 467
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2247
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2022-01-24 15:02:23 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.