Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

19560 Grabmal des Caius Cornelius Successus

© Epigraphische Datenbank Clauss/Slaby - EDCS

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
19560
Objekt-Typ
Grabaltar
Kommentar
vgl. Nr. 522

Fundort

Fundort
Aquileia (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Antiker Fundort / Provinz
Aquileia, Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
Verona (Verona [Provincia], Veneto, Italien)
Museum
Museo del Teatro Romano
Inventarnummer
73

Objekt

Maße
Höhe: 111
Material
Kalkstein
Ikonographie
Auf den gerahmten Nebenseiten links Mann in kurzer Tunica (Diener) beim Zerteilen eines Schweins, rechts auf flacher Standleiste Mann (Soldat) in Paenula und Stiefeln mit Pilum.
Inschrift
D(is) M(anibus) / C(ai) Corneli / C(ai) f(ilii) Successi / mil(itis) coh(ortis) XII urb(anae) / ann(orum) XVII m(ensium) V / C(aius) Cusonius / Dionysius et / Statia Cale nepoti / in solacium / L(uci) Gavili Secundini et / Statiae Danae / parentum eius
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles cohortis urbanae
Errichter
parentes

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 05, 00909 (p 1025); CIL 05, *00429,183; InscrAqu-02, 02854; Habitus 00009; Chioffi, Caro. Il mercato della carne nell occidente romano, Rom 1999 Nr. 105
Online Literatur
EDR117445
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/19560
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-06-03 20:46:45 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.