Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

15845 Greifenrelief aus der Attika eines Propylons

© Friuli Venezia Giulia - Soprintendenza per i Beni Archeologici

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
15845
Objekt-Typ
Fries
Denkmal-Typ
Propylon
Teil von
32500 Rekonstruktion eines Propylon

Fundort

Fundort
Trieste (Trieste [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Fundumstände
1949-51 freigelegt
Antiker Fundort / Provinz
Tergeste, Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
Trieste (Trieste [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Verwahrumstände
in situ am Gebälk des Nordflügels des Propylons (heute Treppe des Campanile der Kathedrale San Giusto; zur Position am Propylon siehe Rekonstruktionszeichnung bei Nr. 32500)

Objekt

Erhaltung
2 zusammenstoßende Platten, Teile des Reliefs bestoßen
Maße
Breite: erh 227 Höhe: 090 Tiefe: eingem.
Material
Kalkstein
Ikonographie
Mythische Figuren: in der Mitte Krater mit Volutenhenkeln, darüber Akanthuskelch mit Ranken, aus dem der nackte Körper eines geflügelten Knaben auftaucht, der in beiden Händen je eine Henkelkanne (Oinochoe) hält, Rechts und links je ein stehender Greif mit erhobener Vorderpranke.

Datierung

Phase
Claudisch
Begründung
nach CSIR, Seite 137 u., spätclaudisch

Referenzen

Literatur
Verzàr-Bass, Mélanges de l`École Francaise de Rome 110, 1998, 2, 753; CSIR Italia II,1, 2003, 134 Nr. RP 1; Verzár-Bass, Atti e Memorie della Società Istriana di Archeologia e Storia Patria CII 2002, 63, Fig. 6
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15845
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-11-19 17:30:34 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.