Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

1264 Relief mit Aeneas und Kreusa

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

1 2 3 5 6 8 9 11 16 17 22 23 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2019 Mai

4 7 10 12 13 14 15 18 19 20 21 24 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
1264
Objekt-Typ
Relief
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Seggauberg (Leibnitz [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Fundumstände
im abgebrochenen Bergfried des Schlosses verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Flavia Solva, Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Seggauberg (Leibnitz [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Museum
Schloss Seggau
Verwahrumstände
Hofwand des Schlosses
Information und Bilder zum Verwahrort
Schloss Seggau

Objekt

Erhaltung
2 Fragmente, tlw. stark verwittert, Mittelteil fehlt
Maße
Breite: erh 092 u. 106 Höhe: 097 u. 079 Tiefe: eingem.
Material
Marmor
Ikonographie
Mythos (Troja) : breites Mittelfeld mit abgestuftem oberen Rahmen zwischen zwei Seitenfeldern mit Giebel. Im Mittelfeld Abschied des Aeneas von der ins Jenseits entrückten Kreusa: Rechts Aeneas mit Schwert, Lanze und Schild vor dem Schiff, auf dem ein kleinesTempelchen für die Penaten steht. Seine Rechte faßt die Hand seines Sohnes Ascanius (weggebrochen). Links sitzende Frau (Göttermutter), die das zurücksinkende, verschleierte Schemen der Kreusa auffängt. Darüber ein Fenster mit einer Zuschauerin (Venus, die Mutter des Aeneas ?). Im Zentrum schwebt ein Erot über der Szene.
In den Seitenfeldern auf niedrigem Podest stehender Offizier im Sagum mit Scheibenfibel. Waffen links: Helm, Panzer, Lanze. Rechts: Helm, Panzer mit Pteryges, Offiziersbinde, Schwertgurt (Balteus), Schwert, neben dem linken Fuß Schild, hinter der rechten Schulter Lanze.

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
200 n. Chr. - 230 n. Chr.
Begründung
Helm des Legionärs; Soldatenmantel (Sagum)

Referenzen

Literatur
Diez, Flavia Solva Nr. 7, 22; Hainzmann - Pochmarski Nr. 7 A, B; Geszthely - Harl, Maastrichter Akten d. 5. Kolloquium über d. provinzialröm. Kunstschaffen (1997) 2001, 139 ff.; Kremer, Grabbauten Kat. II 138 a, b
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/1264
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-08-25 17:52:39 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.