Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN KARTEN ÜBER LUPA

11 Wand vom Grab des Lucius Vincaius

Nr
11
Objekt-Typ
Dromos-Verkleidung
Denkmal-Typ
Tumulus

Fundort

Fundort
Potzneusiedl (Neusiedl am See [Bezirk], Burgenland, Österreich)
Fundumstände
1869 zwischen Potzneusiedl u. Gattendorf
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Hainburg (Bruck an der Leitha [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Museum
Archäologisches Museum Carnuntinum
Verwahrumstände
Archäolog. Zentraldepot
Inventarnummer
340

Objekt

Erhaltung
links oben verbr., Sprung unten, rechts Falz
Maße
Breite: 072 Höhe: 158 Tiefe: 011
Material
Sandstein
Ikonographie
Dienerin: in Bogennische Ganzfigur mit Ärmelgewand. Darunter Inschrift;
Inschrift
L(ucius) Vinc/aius an(norum) XL
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Phase
Hadrianisch
Jahr
120 n. Chr. - 150 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 04537 c; CSIR Carnuntum 249; Mosser, Fundort Wien 5, 137 Nr. 11
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.