Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

1025 Grabaltar des Caius Priscius Oppidanus

© Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2021 Mai

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Grabaltar
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Karnburg / Maria Saal (Klagenfurt-Land, Kärnten, Österreich)
Fundumstände
1928
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Karnburg / Maria Saal (Klagenfurt-Land, Kärnten, Österreich)
Verwahrumstände
im Mauerwerk des Aufganges zur Orgelempore
Information und Bilder zum Verwahrort
Karnburg - Pfarrkirche St. Peter und Paul

Objekt

Erhaltung
nur ob.Drittel erhalten
Maße
Breite: erh 054 Höhe: erh 045 Tiefe: 055
Material
Marmor
Ikonographie
Auf der linken Nebenseite mythische Figur, Musikinstrument: tanzende Mänade mit Tympanon.
Inschrift
C(aius) Prisc[ius] / Oppi[danus(?)] / [---

Datierung

Phase
Antoninisch
Begründung
Priscius Oppidanus erscheint auf der Namensliste der bronzenen Bauinschrift des Mithräums von Virunum aus den Jahren 182-184.

Referenzen

Literatur
CSIR Virunum 313; Pochmarski-Nagele Nr. 13; Kremer, Grabbauten Kat. II 332
Online Literatur
EDCS-32300598; TM 404004
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/1025
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-09-18 09:25:32 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.