Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt und Stadtmuseum Arelape - Bechelaren Welserturm Pöchlarn

Das Städtchen, das an der Stelle eines römischen Kastells an der Mündung der Erlauf in die Donau liegt, hat einen Platz sowohl in der Literatur- als auch Kunstgeschichte : Nibelungenlied, Oskar Kokoschka. Über seine mittelalterliche Größe ist es allerdings kaum hinausgewachsen, was zum malerischen Stadtbild mit Stadtmauer- und Türmen beiträgt. Die spätgotische, im späteren 18. Jh. umgebaute Pfarrkirche liegt an einer Erweiterung der Hauptstraße; die heute an West, Nord- und Südseite sichtbaren römischen Reliefs sind im Mittelalter als Bausteine benützt und erst nachträglich sichtbar gemacht worden. Am Westeingang des Ortes steht am Donauufer der runde Welserturm von 1484, der Anfang des vorigen Jahrhunderts das für einen mittelalterlichen Stadtturm wohl einmalige Schicksal hatte, zum Gasbehälter umfunktioniert zu werden. Heute beherbergt er ein kleines, aber liebevoll gestaltetes und betreutes Heimatmuseum, das auch archäologische Funde enthält.