Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

Gymnasium von Hódmezövásárhely

Die Stadt in Südungarn östlich der Theiss entstand als Neugründung anstelle von 18 in der Türkenzeit vernichteten Gemeinden. Die Wiederbesiedlung des Ende des 17. Jhs. teilweise entvölkerten Ungarn spiegelt sich im Nebeneinander von reformierten, römisch-katholischen und griechisch-orthodoxen Kirchen.In der Theiss-Ebene würde man keine Denkmäler aus der Römerzeit erwarten. Die Sarkophage, Weihaltäre und eine Statue auf dem Pausenhof des Gymnasiums stammen auch aus Brigetio (siehe Komárom) und sind von einem Sammler dem Gymnasium gespendet worden.