Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

9804 Bauinschrift für die Errichtung von Festungen am Donauufer

© Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006 (Nachbearbeitung im Mai 2020 durch O. Harl)

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
9804
Objekt-Typ
Bauinschrift
Denkmal-Typ
Militärbau

Fundort

Fundort
Dunaújváros (Fejer [Megye], Ungarn)
Fundumstände
im Weingarten Szórád
Antiker Fundort / Provinz
Intercisa, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII und XI (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Numismatiker-Korridor, Depot (Daróci út)
Inventarnummer
100.1912.73. 62.37.1
Information und Bilder zum Verwahrort
Magyar Nemzeti Múzeum <Nationalmuseum>

Objekt

Erhaltung
3 Fragmente, links abgebr., horizontal gebrochen, in der Mitte Fehlstelle. Namen des Kaisers und des Statthalters eradiert
Maße
Breite: erh 112 Höhe: erh 101 Tiefe: 023-026
Material
Kalkstein
Inschrift
[Imp(erator) Caes(ar)] M(arcus) Aur(elius) [[Commodus ]] / [Antoninus A]ug(ustus) Pius Sarm(aticus) G(ermanicus) / [pont(ifex) max(imus) tr]ib(unicia) pot(estate) VI imp(erator) IIII co(n)s(ul) IIII p(ater) p(atriae) / [ripam omn]em burgis a solo / [extructis item praesidis per lo/ca oppor]tuna ad clandest/[inos latruncul]orum transitus oppo/[sitis muni]vit per L(ucium) Corneli/[um Felicem] Plotianum leg(atum) pr(o) pr(aetore)
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
legatus Augusti pro praetore
Kommentar
vgl. Nr. 6047, 8066, 8068, 8156, 9212, 9767, 10002, 10149, 10150, 10154, 10158

Datierung

Phase
Antoninisch
Jahr
183 n. Chr. - 185 n. Chr.
Begründung
Kaisertitulatur und L. Cornelius Felix Plotianus als Statthalter

Referenzen

Literatur
Intercisa I 1954 Nr. 302; RIU 1130; Fitz, Verwaltung Pannoniens II 1993, 534 Nr. 319,4; Soproni, Festschrift Fitz 1996, 91 ff. Abb. 2 u. 3; AE 1998, 1057; Kovács, Tituli Romani in Hungaria reperti 2005 Nr. 159; Fontes Pannoniae Antiquae ab a.d. CLXVI usque ad a.d. CXCII 2006, 179 Nr. IV 33; Visy, Intercisa Feliratai 2016, 83, 91
Online Literatur
HD037226; EDCS-12000855; TM 194890
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/9804
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-06-26 15:07:19 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.