Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

9712 Altar für Fortuna Redux

© Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Votivaltar
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Budapest III (Magyarország - Ungarn)
Fundumstände
1855, Szentendre ut. 150
Antiker Fundort / Provinz
Aquincum, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII (Magyarország - Ungarn)
Museum
Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
17.1855.3
Information und Bilder zum Verwahrort
Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum

Objekt

Erhaltung
Profile abgeschlagen
Maße
Breite: 050 Höhe: 149 Tiefe: 033
Material
Kalkstein
Inschrift
Fortunae / Reduci / Publius / Cosinius / Felix v(ir) c(larissimus) / leg(atus) Augg(ustorum) / pr(o) pr(aetore)
Funktion
legatus Augusti pro praetore
Buchstabenhöhe
7,0 - 5,5 cm

Datierung

Phase
Soldatenkaiser
Jahr
252 n. Chr. - 253 n. Chr.
Begründung
nach J. Fitz

Referenzen

Literatur
CIL 03, 03421; Rómer-Desjardins, Monuments épigraphiques du Musée National Hongrois 1873 Nr. 62; Fitz, Verwaltung Pannoniens 3, 1994, 1044 Nr. 684, 1; Nagy M., Lapidárium 2007, 160 Nr. 177; A. Szabó, Tituli Aquincenses I 2009 Nr. 57
Online Literatur
EDCS-28600312; HD067398
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/9712
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2022-03-31 08:44:07 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.