Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

9649 Sarkophag des Euagrius

© Wien - Antikensammlung des Kunsthistorischen Museums

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
9649
Objekt-Typ
Sarkophag

Fundort

Fundort
Aquileia (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Fundumstände
vor 1817 in Fiumicello
Antiker Fundort / Provinz
Aquileia, Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
Wien I (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
III 49

Objekt

Erhaltung
nur Vorderseite erh.
Maße
Breite: 147 Höhe: erh 063 Tiefe: erh 012
Material
Marmor
Ikonographie
Architektonische Gliederung mit vier Säulen, über den mittleren profilierter Giebel, darunter die Inschrift. Seitlich davon Arkaden, darunter links stehender Knabe mit kurzer gegürteter Ärmeltunica und Sagum mit Zwiebelknopffibel, in der Linken Rolle (volumen), neben dem rechten Bein sitzender Hund. Rechts auf einem Podest auf Klappstuhl sitzender Knabe (gleiche Kleidung wie der linke), Kopf auf die linke Hand gestützt;
Inschrift
Euvagrio in/fanti dulcis/simo qui vixs/it(!) an(nos) VIII me(nses) II / d(ies) XX Urbana / infelix mat/er contra vo(tum) / f(aciundum) c(uravit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
mater

Datierung

Jahr
200 n. Chr. - 300 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 05, 01198; Noll, Inschr. 1986 Nr. 205; InscrAqu-01, 01087; Noll, Antichità Altoadriatiche XXIII 1983, 248 Nr. 6 Fig. 3
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/9649
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.