Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

9590 Grabstele (?) der Terentia Chrysis

© Wien - Kunsthistorisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2019 Nov.

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Stele
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Este - Ponso (Padova [Provincia], Veneto, Italia)
Fundumstände
vor 1923 in der Smlg. Este-Catajo
Antiker Fundort / Provinz
Ateste, Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
Wien (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Wien - Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Antikensammlung, Depot
Inventarnummer
III 1152

Objekt

Erhaltung
Seitenkanten tlw. abgebr., oben u. unten beschnitten ?
Maße
Breite: 086 Höhe: 132 Tiefe: 008
Material
Marmor
Ikonographie
Mythische Figur, Musikinstrument : Unterhalb der Inschrift profiliert gerahmtes Bildfeld. Oben in der Mitte bärtige Maske (Dionysos) mit Tänien. Links Satyr mit Tierfell über dem Rücken, bläst die Syrinx, rechts Dionysos mit Mantel und Pantherfell über dem linken Arm, im rechten Arm Thyrsosstab. Zu seinen Füßen Pantherweibchen, das die Vorderpranke auf einen umgestürzten Krater legt.
Inschrift
[T]erentiai(!) Chrysid[i] / Olia Graphe
Kommentar
Teil eines Grabbaus ?

Datierung

Phase
Iulisch-Claudisch
Jahr
1 n. Chr. - 50 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 05, 02706; Mansuelli, Rivista dell Ist. Naz. d Archeologia e Storia dell Arte 7, 1958, 105; Noll, Inschr. 1986 Nr. 238; G. Tozzi, Le iscrizioni della collezione Obizzi, Roma 2017, 76 nr. L 33
Online Literatur
EDCS-04201754; EDR170155; TM 557108
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/9590
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2021-04-06 09:21:47 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.