Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

9569 Grabstele des Aurelius Pistus

© Wien - Kunsthistorisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2019 November

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
9569
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Widin (Archar ?) (Widin, Bulgarien)
Fundumstände
vor 1861
Antiker Fundort / Provinz
Ratiaria, Moesia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Wien (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Antikensammlung
Inventarnummer
III 64

Objekt

Maße
Breite: 058 Höhe: 115 Tiefe: 017
Material
Kalkstein
Ikonographie
Über dem gerahmten Schriftfeld Bogennische mit Kranz.
Inschrift
D(is) M(anibus) // Aur(elio) Pisto mi/litavit annis / XXVII b(ene)f(iciarius) vixit / annis LXXIII / Val(eria) Faventina / coniux vix(it) annis LXXII / Val(erius) Paulinus trib(unus) leg(ionis) / Vincentius Ex(s)uperi(u)s / et Pistus circit(or) fili(i) / Sisia filia patri ben(e) me(renti) / sepulchrum (h)onorave//runt
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
beneficiarius, tribunus legionis, circitor
Errichter
filii, filia

Datierung

Jahr
170 n. Chr. - 300 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 06292; Noll, Inschr. 1986 Nr. 415
Online Literatur
EDCS-29000037; HD043550; TM 193888
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/9569
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-01-24 12:24:09 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.