Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8881 Grabaltar des Catullinus

© München - Archäologische Staatssammlung, Foto: Ortolf Harl 2008

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8881
Objekt-Typ
Grabaltar

Fundort

Fundort
Aufkirchen (Fürstenfeldbruck [Kreis], Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1974 bei Abbrucharbeiten
Antiker Fundort / Provinz
Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Grünwald (München [Kreis], Bayern, Deutschland)
Museum
Burgmuseum Grünwald
Verwahrumstände
Inventarnummer
1974, 5340

Objekt

Erhaltung
zum Reliquiar umgearbeitet, Inschrift seitlich tlw. abgeschlagen
Maße
Höhe: 105
Material
Kalkstein
Inschrift
D(is) M(anibus) / [et] memoria[e] / [C]atullini acto[ris] / [P]aterni Lepi[di] / [q]ui vixit ann(os) [--] / Basileus conservus / fecit
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
actor
Errichter
conservus

Datierung

Jahr
150 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 2011, 00852; Römischer Alltag in Bayern. Festschr. 125 Jahre Bayr. Handelsbank in München 1994, 295 f.
Online Literatur
EDCS-32500255; HD063748; TM 217351
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8881
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-09-07 15:45:25 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.