Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8593 Weihung für Numina Augusti, Genius coloniae und Apollo

© Avenches - Musée Romain, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8593
Objekt-Typ
Statuenbasis

Fundort

Fundort
Avenches (Broye-Vully [Bezirk], Vaud (Waadt), Schweiz)
Antiker Fundort / Provinz
Aventicum, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Avenches (Broye-Vully [Bezirk], Vaud (Waadt), Schweiz)
Museum
Musée Romain Avenches
Inventarnummer
7144

Objekt

Erhaltung
rückwärts verbr.
Maße
Breite: 057 Höhe: 058 Tiefe: erh 053
Material
Kalkstein
Inschrift
Numini(bus) Aug(ustorum) / et Genio col(oniae) Hel(vetiorum) / Apollini sac(rum) / Q(uintus) Postum(ius) Hyginus / et Postum(ius) Hermes lib(ertus) / medicis et professorib(us) / d(e) s(uo) d(ederunt)
Übersetzung
Der Majestät der Kaiser und dem Genius der Kolonie der Helvetier sowie Apollo geweiht ! Quintus Postumius Hyginus und der Freigelassene Postumius Hermes haben (das Standbild) aus eigenen Mitteln für die Ärzte und Lehrer gestiftet.
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
medicus, professor

Referenzen

Literatur
CIL 13, 05079; Walser, Römische Inschriften in der Schweiz (1979-80) Nr. 75; Drack - Fellman, die Römer in der Schweiz 1988, 151 Abb. 109; Bielman - Mudry, Festschrift H. Lieb 1995, 259; Frei-Stolba, Bielman, Les inscriptions. Musée Romain d Avenches. Documents 1, 1996 Nr. 4; Oelschig, Kaleidoskop der Epigraphik. Documents du Musée Romain d`Avenches 16, 2009
Online Literatur
EDCS-10800482
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8593
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-02-14 17:18:54 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.