Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8585 Weihung für Cautopates

© Darmstadt - Hessisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8585
Objekt-Typ
Votivrelief
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Friedberg (Wetteraukreis, Hessen, Deutschland)
Fundumstände
1849 Große Klostergasse (Mithräum)
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Objekt

Maße
Höhe: ca. 050
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythische Figur (Cautopates) : Auf einem Sockel mit Weihinschrift steht vor einer ungerahmten Platte Jüngling in orientalischer Tracht mit phrygischer Mütze, Mantel, kurzerm Ärmelgewand, Beine gekreuzt, in den Händen gesenkte Fackel.
Inschrift
D(eo) I(nvicto) M(ithrae) / Cautopati
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 13, 07397; Espérandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Germanie romaine 1931, 57 Nr. 84; CSIR Deutschland 2, 13 Nr. 306
Online Literatur
HD041961
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8585
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-02-14 09:41:01 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.