Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8437 Grabstein eines Alensoldaten

© Augst - Römermuseum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8437
Objekt-Typ
Inschrift
Kommentar
Manuskript von Peter-A. Schwarz und Ludwig Berger (in Zusammenarbeit mit StudentInnen des Seminars für Ur- und Frühgeschichte der Univ. Basel) Publikation geplant für „Forschungen in Augst“

Fundort

Fundort
Kaiseraugst (Rheinfelden [Bezirk], Aargau, Schweiz)
Fundumstände
1960 als Spolie in den Fundamenten der Westmauer des Kastells zwischen den Türmen 9 und 11.
Antiker Fundort / Provinz
Castrum Rauracense, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Augst (Liestal [Bezirk], Basel-Landschaft, Schweiz)
Museum
Römermuseum Augst
Verwahrumstände
Grossstein-Depot
Inventarnummer
1960.1075

Objekt

Erhaltung
rundum abgebr.
Maße
Breite: erh 015 Höhe: erh 032 Tiefe: 019
Material
Kalkstein
Inschrift
[- - -] / [alae] Moes[icae / torqu]atae [prae/posit]us vex[ill/
ation(is) a]lae Hi[sp(anorum) / her(es) fac(iendum) c]urav[it]
Varianten
AE:
---] / [alae] Moes[icae] / [torqu]atae [h(ic) s(itus) e(st)] / [---]us vex[illa]/[rius a]lae His[pa]/[nae fac(iendum) c]uravi[t]
Übersetzung
... der mit der Torques ausgezeichneten, moesischen Reitereinheit und Vorsteher einer Abteilung der spanischen Reitertruppe. Der Erbe hat dies besorgt.
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
praepositus vexillationis alae (?), vexillarius (?)
Errichter
heres

Datierung

Phase
Iulisch-Claudisch
Jahr
1 n. Chr. - 50 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1969/70, 00421; AE 1971, 00277; AE 1992, 01276; Ewald AR 32; Walser, röm. Inschriften in der Schweiz 1979 Nr. 246; R. Laur-Belart, 25. Jber.PAR 1959/60. BZ 61, 1961, XLV; Laur-Belart 1966A, 11f. mit Abb. 6; Lieb 1968, 129ff.; Alföldy 1968 B, 24; Martin 1975, 353; Wiegels 1983, 22f. Anm. 72; Schwarz 1988 A, 32f. mit Abb. 15; Deschler-Erb et al. 1991, 10; Hartmann/Speidel 1992, 26; Matteotti 1992, 286f.; Speidel 1992, 165ff.
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8437
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Beat Rütti

Beat.Ruetti@bksd.bl.ch

Römerstadt Augusta Raurica

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.