Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8434 Grabinschrift des Blandus

© Augst - Römermuseum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8434
Objekt-Typ
Titulus
Kommentar
Manuskript von Peter-A. Schwarz und Ludwig Berger (in Zusammenarbeit mit StudentInnen des Seminars für Ur- und Frühgeschichte der Univ. Basel) Publikation geplant für „Forschungen in Augst“

Fundort

Fundort
Augst (Liestal [Bezirk], Basel-Landschaft, Schweiz)
Fundumstände
1803 Gräberfeld Rheinstrasse (Region 15,A), in der Strasse, nahe der Brücke
Antiker Fundort / Provinz
Augusta Rauricorum, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Augst (Liestal [Bezirk], Basel-Landschaft, Schweiz)
Museum
Römermuseum Augst
Verwahrumstände
Grossstein-Depot
Inventarnummer
1894.478

Objekt

Erhaltung
Vollständig, sehr gut lesbar
Maße
Breite: 063 Höhe: 042 Tiefe: 033,5
Material
Sandstein
Inschrift
Blandus Vin/dalucon(is) hic s(situs) e(st) / fili(i) pro pietate pos<u=I>er(unt)
Übersetzung
Blandus, Sohn des Vindaluco, ist hier begraben. Seine Kinder haben (den Stein) in Ehrfurcht setzen lassen.
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
filii

Datierung

Jahr
1 n. Chr. - 100 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 13, 05282; Roth 10; Orelli 1844, Nr. 290; ICH 290; Riese 3765; HM 357; Ewald AR 2; Walser, Röm. Inschriften in der Schweiz 1979 Nr. 217; Handzeichnungen von Alterthümern aus Augst 1797-1803 (UB Mer 692); Parent 1802; Parent 1804B, 37; Parent 1806, 46; Parent 1800-1810, 93; Schulze 1904, 295; Holder, AcS 1, 446f., Holder, AcS 3, 329; Scharf 1938, 92; Staehelin 1948A, 496; Schmidt 1957, 233.295f.; Kajanto 1965, 73.282; Laur-Belart 1966A, 156; Martin 1975, 352; Mócsy et al. 1983, 312; Laur-Belart/Berger 1988, 193f. mit Abb. 201; Schwarz 1988A, 14f. mit Abb. 6; Stehlin 1994, Abb. 47 unten
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8434
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Beat Rütti

Beat.Ruetti@bksd.bl.ch

Römerstadt Augusta Raurica

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.