Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8219 Altar für Jupiter und Juno

1 2 3

1 3 © Bratislava - Slovenské Narodné Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2012

2 © Bratislava - Slovenské Narodné Múzeum, Foto: Ortolf Harl 1998

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8219
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Rusovce (Bratislavsky, Slowakei)
Antiker Fundort / Provinz
Gerulata, Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Rusovce (Bratislavsky, Slowakei)
Museum
Mestské múzeum v Bratislave-Múzeum Antická Gerulata
Verwahrumstände
Information und Bilder zum Verwahrort
Mestské múzeum v Bratislave-Múzeum Antická Gerulata

Objekt

Erhaltung
beschädigt, auf der Vorderseite Profile abgeschlagen
Maße
Breite: 047 Höhe: 100 Tiefe: 032
Material
Sandstein
Ikonographie
Auf drei Seiten profilierter Sockel und Aufsatz mit Eckakroteren.
Inschrift
I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Iunoni R(eginae) / sacr(um) T(itus) Fl(avius) / Surilio st(ator) / praef(ecti) al(ae) I / Cannanef(atium) v(otum) / s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito) / duob(us) Aspri(s)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
stator praefecti alae

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
212 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung

Referenzen

Literatur
AE 1972, 00444; R. Hosek, Tituli Latini Pannoniae Superioris annis 1967 – 1982 in Slovacia reperti. Praha 1984, 22-24, Abb. 5; Pramene 1998, Nr. 212; Lörincz 2001 Nr. 75; Žák 2003, 103, Nr. 48; Rímske Kamenné Pamiatky. Gerulata, Katalog 2005 Nr. 29
Online Literatur
EDCS-11200004; HD009676
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8219
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Jaroslava Schmidtová

jaroslava.schmidtova@ubi-erat-lupa.org

Mestské múzeum, Bratislava

Letzte Änderung
2020-09-30 11:54:32 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.