Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8117 Kapitell mit Clipeus-tragenden Genien

© Augst - Römermuseum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8117
Objekt-Typ
Kapitell
Denkmal-Typ
Architektur

Fundort

Fundort
Kaiseraugst (Rheinfelden [Bezirk], Aargau, Schweiz)
Fundumstände
1840 im Fundament des SW-Turms der Kastellmauer
Antiker Fundort / Provinz
Castrum Rauracense, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Augst (Liestal [Bezirk], Basel-Landschaft, Schweiz)
Museum
Römermuseum Augst
Verwahrumstände
Säule vor dem Museum
Inventarnummer
1904.105

Objekt

Erhaltung
oben abgebr., stark beschädigt
Maße
Breite: max- 087 Höhe: erh 065
Material
Kalkstein
Ikonographie
Kapitell : Unten Kranz von Akanthusblättern, zwischen diesen Schlangen. Auf den Blättern stehende nackte Knabenfiguren, die vier Clipei mit vertieftem Mittelteil halten, aus dem je eine Büste ragt. Die Genien sind bis auf einen, der mit ausgestreckten Armen nach zwei Schilden greift, paarweise angeordnet. Die abgeschlagenen Büsten sind bekleidet, eine trägt einen torques;

Referenzen

Literatur
Bossert-Radtke, CSIR Schweiz III Nr. 52
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8117
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Beat Rütti

Beat.Ruetti@bksd.bl.ch

Römerstadt Augusta Raurica

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.