Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8017 Block eines Waffenfrieses

© Augst - Römermuseum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
8017
Objekt-Typ
Fries
Kommentar
zusammengehörig mit Nr. 8008

Fundort

Fundort
Kaiseraugst (Rheinfelden [Bezirk], Aargau, Schweiz)
Fundumstände
1932 beim Südtor der Kastellmauer (Spolie)
Antiker Fundort / Provinz
Castrum Rauracense, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Augst (Liestal [Bezirk], Basel-Landschaft, Schweiz)
Museum
Römermuseum Augst
Verwahrumstände
Grossstein-Depot
Inventarnummer
1933.135

Objekt

Erhaltung
unten und seitlich abgebr.
Maße
Breite: erh 058,5 Höhe: erh 063,5 Tiefe: 081
Material
Kalkstein
Ikonographie
Waffen : Rundschild mit vorgewölbtem ringförmigem Schildbuckel mit Spiralfries, im vertieften Zentrum Rosette, am Rand umlaufender Spiralfries.Links hinter dem Rundschild Reste von zwei weiteren Schilden, unten Pfeilbündel, über dem Rundschild Schäfte von fünf Lanzen;

Referenzen

Literatur
Bossert-Radtke, CSIR Schweiz III Nr. 41 b
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8017
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Beat Rütti

Beat.Ruetti@bksd.bl.ch

Römerstadt Augusta Raurica

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.