Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

769 Porträtstele der Sibulla

© Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006 (Nachbearbeitung 2020 April)

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
769
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Csákberény (Fejer [Megye], Ungarn)
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Numismatiker-Korridor
Inventarnummer
86.1906.1
Information und Bilder zum Verwahrort
Magyar Nemzeti Múzeum <Nationalmuseum>

Objekt

Erhaltung
Ränder verbrochen
Maße
Breite: 058 Höhe: 225 Tiefe: 029
Material
Kalkstein
Ikonographie
Unter zwei Winkeln Medaillon mit Kopf einer einheimischen Frau mit Haube.
Inschrift
Sibulla / Iopari fi(lia) / annorum / XXX titulum / positus
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Phase
Flavisch
Jahr
75 n. Chr. - 100 n. Chr.
Begründung
Einheim. Name; Verzierung der Stele

Referenzen

Literatur
Hampel 1907, 298 Abb. 9; Schober, Grabst. Nr. 275; Nagy 1988 Abb. 19; Nagy M., 1. Internat. Kolloquium z. provinzialröm. Kunstschaffen 1989, 168 Taf. 53,1; RIU 1406; Alföldy, Specimina Nova 18, 2004, 35
Online Literatur
HD031966; EDCS-17600069; TM 196161
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/769
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-05-17 20:22:33 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.