Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

7491 Altar für Mercur

© Heidenheim an der Brenz - Römermuseum / Stuttgart - WLM, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
7491
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Heidenheim an der Brenz (Heidenheim a.d.Brenz [Kreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
"...seit Jahrhunderten bekannt, er war 1835 am Haus des Färbermeisters Pfister in der mittleren Vorstadt eingemauert und ist seit 1871 im Lapidarium." (Goessler)
Antiker Fundort / Provinz
Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Heidenheim an der Brenz (Leihgabe des WLM Stuttgart) (Heidenheim a.d.Brenz [Kreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Museum im Römerbad Heidenheim an der Brenz
Verwahrumstände
Inventarnummer
RL 185

Objekt

Maße
Breite: 052 Höhe: 089 Tiefe: 034
Material
Sandstein
Inschrift
Mercurio / sac(rum) ex voto / Ael(ius) Flo/rentinus / pro salute / Primitivi / fili(i) / v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Jahr
130 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 05931; CIL 03, 11913; Haug-Sixt² 89 Nr. 34; F. Hertlein, Die Altertümer des Oberamts Heidenheim. (Die Altertümer im Königreich Württemberg, Heft 2. Jagstkreis: Oberamt Heidenheim) (Eßlingen a. N. 1912) 48 Abb. 27; Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 206
Online Literatur
HD036613; EDCS-27500332
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/7491
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Nina Willburger

willburger@wlm-stuttgart.de

Württembergisches Landesmuseum Stuttgart

Letzte Änderung
2020-05-15 18:46:15 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.