Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

7489 Viergötterstein

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 4 5 © Stuttgart - Württembergisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2004

2 3 6 © Stuttgart - Württembergisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2017 März

7 8 9 © Ubi Erat Lupa (Kopie), Foto: Ortolf Harl 2017 März

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Säulenbasis
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule

Fundort

Fundort
Güglingen (Heilbronn [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
Beim Neubau der Kirche von Güglingen 1849-51 in den Fundamenten gefunden, 1859 vom Gemeinderat der Staatssammlung übergeben.
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Güglingen (Leihgabe des Württemberg. Landesmuseums Stuttgart) (Heilbronn [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Güglingen - Römermuseum
Verwahrumstände
Inventarnummer
RL 204

Objekt

Erhaltung
unten abgebr., bestoßen
Maße
Breite: 072 Höhe: erh 043 Tiefe: 072
Material
Sandstein (Lettenkohlensandstein)
Ikonographie
Mythische Figuren : a. Juno mit Schleier und Chiton.
b. Mercur (?), erhalten ist nur die unbekleidete rechte Schulter mit Oberarm nebst Brust und Ansatz des Halses.
c. Hercules mit erhobener Rechten die Keule schwingend.
d. Minerva mit Chiton und Helm, die Lanze in ihrer erhobenen Rechten, zu ihrer Linken oben die Eule.

Referenzen

Literatur
Haug-Sixt² 508 Nr. 360; Bauchhenß, Bonner Jahrbücher Beiheft 41, 1981, 140 Nr. 203; E. de Gennaro, Führer durch das Römermuseum Güglingen 2010, 212
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/7489
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Nina Willburger

willburger@wlm-stuttgart.de

Württembergisches Landesmuseum Stuttgart

Letzte Änderung
2020-05-15 18:46:15 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.