Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

7486 Mercur

© Stuttgart - Württembergisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2017 März

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Statuette

Fundort

Fundort
Güglingen (Heilbronn [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
Oktober 1911 auf den "Steinäckern" südlich des Orts von Chr. Winkler gefunden und durch Vermittlung von Oberförster König ins Lapidarium eingeliefert.
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Güglingen (Leihgabe des Württemberg. LM) (Heilbronn [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Güglingen - Römermuseum
Verwahrumstände
Inventarnummer
RL 34

Objekt

Erhaltung
Torso mit Oberschenkeln, Rest des rechten Oberarms u. linkem Unterarm
Maße
Breite: 018 Höhe: erh 030
Material
Sandstein (Lettenkohlensandstein)
Ikonographie
Mythische Figur (Mercur) : Unbekleideter Torso, die Chlamys hängt über die linke Schulter herab, die gesenkte linke Hand hält den Caduceus. Die rechte Seite ist etwas ausgebogen, also ist das rechte Bein das Standbein. Die Hand ist proportional zu groß.

Referenzen

Literatur
Haug-Sixt² 509 Nr. 585; J. Hupe, Trierer Ztschr. 60, 1997, 158 Nr. 56; E. de Gennaro, Führer durch das Römermuseum Güglingen 2010, 184
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/7486
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Nina Willburger

willburger@wlm-stuttgart.de

Württembergisches Landesmuseum Stuttgart

Letzte Änderung
2021-01-19 20:06:22 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.