Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

7397 Fragment einer Jupitersäule u. Abdeckplatte eines Viergöttersteins

1 2 3

1 2 © Stuttgart - Württembergisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2004

3 © Corpus Inscriptionum Latinarum - CIL, Foto: Kresimir Matijevic 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
7397
Objekt-Typ
Säule
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule

Fundort

Fundort
Marbach (Ludwigsburg, Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
1974 beim Bau der Kläranlage im Bereich der Murrmündung, unmittelbar westlich des römischen Gutshofes im Flur "Mäurech"
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Stuttgart (Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Württembergisches Landesmuseum
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
RL 79, 6. 3a.b.
Information und Bilder zum Verwahrort
Württembergisches Landesmuseum

Objekt

Erhaltung
oben abgebr.
Maße
Breite: 051(Säule), 085 Höhe: 049 (Säule), 022,5 Tiefe: 082 (Platte)
Material
Sandstein
Ikonographie
Untere Teil einer Säule mit wenig entwickeltem Torus und eine profilierten Platte. Ungefähr über die Hälfte der Säule verläuft die gerahmte Inschrift mit peltenförmigen Henkeln. Diese werden rechts und links von zwei Genien (Putten) in sehr flachem Relief gehalten;
Inschrift
[I]n h(onorem) d(omus) [d(ivinae)] / Secco Se[cco]/nianus Quar/tinus v(otum) s(olverunt) l(aeti) l(ibentes) m(erito)
Übersetzung
Zu Ehren des göttlichen Kaiserhauses haben Secco, Secconianus und Quartinus
ihr Gelübde froh und freudig nach Gebühr eingelöst. [Wiegels, Marbach 343]
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
R. Wiegels, Reste einer Jupitergigantensäule aus Marbach am Neckar, In: Fundber. BW 7, 343-346; Filtzinger, Hic saxa... 120f Nr. 65; AE 1998, 0990
Online Literatur
HD037552
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/7397
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Nina Willburger

willburger@wlm-stuttgart.de

Württembergisches Landesmuseum Stuttgart

Letzte Änderung
2017-05-09 09:07:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.